ASAW – Asylum Seeking and Work

After 18 months of intense collaborative work the ERF project ASAW has been finished in July 2013.

ASAW aimed to raise the awareness of employment issues in the reception of asylum-seekers. The overall aim of the project was to analyse, to evaluate and to improve the (legal) position of asylum-seekers in relation to the labour market. One of its main activities focuses on labour exploitation issues and asylum-seeking.

Outcomes and outputs of the project activities can be downloaded from this webpage.

The leaflets about legal rights in case of labour exploitation can be ordered in print version as well, please  use our contact form: contact

Project outcomes for downloading, you find here

Further legal materials relating Asylum and Labour market, you find  here

Further legal information concerning irregular employment , you find here

 

Nach 18 Monaten intensiver Zusammenarbeit wurde das ERF-Projekt ASAW im Juli 2013 abgeschlossen.

ASAW zielte darauf ab, für einen frühestmöglichen Arbeitszugang von Asylsuchenden zu werben und das Thema “Beschäftigung” stärker in die flüchtlingspolitischen Debatten einzubringen.  Hauptaktivität des Projekts war es,  Rechts-positionen von Asylsuchenden im Kontext von Beschäftigung und Arbeitsmarkt zu analysieren und zu bewerten, sowie ggf.  Vorschläge für eine Verbesserung der juristischen, administrativen und alltäglichen Praxis zu erarbeiten. Ein wesentliches Augenmerk lag dabei auf dem Aspekt der Arbeitsausbeutung von Asylsuchenden.

Die Ergebnisse des Projektes können auf dieser Internetseite heruntergeladen werden.

Die Flyer über Rechte im Zusammenhang mit Arbeitsausbeutung können auch bestellt werden. Bitte nutzen Sie hierfür das Kontaktformular: Kontakt

Projektergebnisse zum Download finden Sie hier

Weitere Materialien zu den rechtlichen Rahmenbedingungen im Themenfeld Asyl und Arbeitsmarkt finden Sie hier

Weitere rechtliche Informationen bezüglich irregulärer Beschäftigung finden Sie hier

 

If you´ve further questions or requests, don´t hesistate to contact us:
Bei weiteren Fragen, Wünschen oder Anregungen wenden Sie sich bitte an:

Norbert Grehl-Schmitt

Caritasverband für die Diözese Osnabrück e. V.
Knappsbrink 58
D 49080 Osnabrück
Germany
+49 (0) 541 – 349 78 161
+49 (0) 173 – 3909258
www.caritas-os.de
ngrehl-schmitt(at)caritas-os.de

contact